Seiten
  • Fluid°
  • Team Fluid°
  • Fluid° Termine
  • Revisionen
  • Tauchschule
  • Blog
  • Fotos
  • Videos
  • Lieferanten & Partner
  • Impressum
Unsere Öffnungszeiten

Mo-Fr: 10:30 Uhr bis 19:30 Uhr
Sa: 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Heiligabend und Silvester: 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Faschingsdienstag geschlossen.

Oder auch nach telefonischer Vereinbarung
fon: 089.23000272

info@fluid-muenchen.com

The Underwater Freakshow IV

Ralph, der etwas andere Pinguin

Ralph ist ein Pinguin, Humboldt Pinguin um genau zu sein. Das an sich ist gar nicht so freakig.

Humboldt Pinguine leben – wie sollte es anders sein – an dem kalten Humboldstrom …. und im Zoo. Der Humboldtstrom  fließt nordwärts an der Pazifikküste von Peru und Nordchile. Leider ist der Artbestand dieser Pinguinart schon sehr stark dezimiert und in freier Wildbahn werden die lebenden Brutpaare auf weniger als 12.000 geschätzt. Das Brutpaare nicht immer das bedeutet was der primitive Zoobesucher gleich vor Augen hat, zeigen einige Pinguine im Zoo von Bremerhaven:

Aus akutem Weibchenmangel haben sich hier männliche Brutpaare zusammengerauft. Diesen in homosexueller Partnerschaft lebenden Pinguine kann aber nicht vorgeworfen werden, nichts für den Weiterbestand ihrer Art zu unternehmen. Da sie ja keine Nachkommen bekommen können, versuchen sie hilfsmäßig ein paar Steine Auszubrüten …. könnte ja klappen. Auch das Eingliedern schwedischer Pinguindamen in die Männergruppe führte nicht zum Erfolg. Den nordischen Schönheiten wurde die kalte Pinguin – Schulter gezeigt.

Dies ist aber nur eine kleine Anekdote am Rande, Homosexualität ist im Tierreich weit verbreitet und auch bei im Wasser lebenden Arten, wie zum Beispiel Delfinen bekannt.

Nun aber zu unserem kleinen watschelnden Freak:

Der Arme konnte noch nicht einmal bei der Partnersuche in seiner Zoo – Clique mitmachen. Er hat nämlich ein großes Problem: Ralph ist nackt! Seine Federn sind innerhalb eines Tages ausgefallen. Durch seinen Exhibitionismus wird Ralph nicht nur von seinen Pinguin Buddys verstoßen, er bekommt auch schneller einen Sonnenbrand und unterkühlt sich leichter.

Um dieses Problem zu beheben und Ralph wieder alle Freuden des Pinguinlebens zu ermöglichen, haben sich die Pfleger etwas Interessantes einfallen lassen. Ralph hat einen waschechten Neoprenanzug bekommen. Hiermit düst er wieder munter durchs Becken des Zoos und kann sich nun endlich auf Partnersuche begeben. Und wie ihr ja alle wisst, hat Neopren seine ganz eigenen Reize.

Kommentieren

unsere nächsten Termine