Seiten
  • Fluid°
  • Team Fluid°
  • Revisionen
  • Tauchschule
  • Blog
  • Fotos
  • Videos
  • Lieferanten & Partner
  • Impressum
Unsere Öffnungszeiten

Mo-Fr: 10:30 Uhr bis 19:30 Uhr
Sa: 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Heiligabend und Silvester: 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Oder auch nach telefonischer Vereinbarung
fon: 089.23000272

info@fluid-muenchen.com

Suunto Rückrufaktion für Hochdruckschläuche

Hier eine Rückrufaktion von Suunto. Solltet Ihr einen der betroffenen Hochdruckschläuche haben oder Fragen, meldet Euch bitte bei uns. Euer Fluid Team.

WICHTIGER SICHERHEITSHINWEIS BEZÜGLICH HOCHDRUCKSCHLÄUCHE

Suunto kündigt einen Sicherheits-Rückruf für eine limitierte Menge an.

Lieber Suunto Kunde,

am 22. August 2013 veröffentlichte Suunto Oy eine wichtige Sicherheitsmitteilung, die die Hochdruck-Gummischläuche betrifft.  Bei einer limitierten Charge von Hochdruckschläuchen, die für die integrierten Suunto Tauchcomputer, Tauchcomputer Konsolen und analoge Konsolen verwendet werden, wurde festgestellt, dass das Schlauchmaterial was die Haltbarkeit des Schlauchs  beeinträchtigen könnte.

Dieser Mangel könnte im Druckluft-Gummischlauch zu einem Leck oder einen Riß führten, der einen gößeren Verlust von Atemgas auslösen könnte, was zu ernsthaften Verletzungen oder zum Tod führen könnte.

Für Suunto hat die Sicherheit der Taucher höchste Priorität. Suunto kündigt deshalb einen Sicherheitsrückruf von einer limitierten Anzahl von Hochdruckschläuchen wie folgt an.

Identifikation von betroffenen Hochdruckchläuchen:

  • Schwarze Gummiummantelung des Schlauchs
  • Gekennzeichnet mit dem Text 5000 PSIG PRESSURE TESTED – MADE IN USA
  • Schlauchdurchmesser ca. 12,5 mm (1/2 inch) und Länge ca. 84 cm (33 inch)
  • Nur die Teile mit Hersteller Chargen-Nummer 1812

Dieser Rückruf betrifft ausschließlich die Hockdruck-schläuche mit der Chargen Nummer 1812. Andere Hochdruck-Gummischläuche sind nicht betroffen und müssen nicht ausgetauscht werden. Hier noch genauer Infos zur Identifikation.

Bei den nachfolgend aufgeführten Produkten wurden die Hochdruckschläuche verwendet und diese könnten  betroffen sein:
Cobra, Cobra 3, SM-36 Finimeter und Instrumenten-Konsolen, wie auch Vyper und Zoop-Konsolen, falls diese als Kombinationsprodukte gekauft wurden. Eine komplette Liste der Produkt-Codes finden Sie unter http://www.suunto.com/recall.

Bisher sind keine Verletzungen in diesem Zusammenhang bekannt. Es ist jedoch selbstverständlich, dass alle betroffenen Produkte für einen Austausch des Schlauchs zurückgenommen werden.

Folgende Maßnahmen sollten SIE vornehmen

  • Falls Sie ein Suunto Produkt mit dem genannen Hochdruckschlauch nach dem 11/2012 gekauft haben, überprüfen Sie bitte umgehend Ihr Produkt.
  • Wenn der Hochdruckschlauch an Ihrem Produkt die Hersteller Chargen Nummer  1812 aufweist, ist das Tauchen mit diesem Produkt verboten bis der Schlauch ausgetauscht wurde.
  • Senden Sie das Produkt sofort an Ihren nächstgelegenen Suunto Vertragshändler (Aqua Lung Pro Shop Fachhändler) .
  • Falls Ihr Schlauch den Code 1812 nicht ausweist, müssen Sie keinerlei Maßnahmen ergreifen.

Wir entschuldigen uns für die Ihnen verursachten Unannehmlichkeiten und bedanken uns für Ihre Kooperation.

Fragen und Antworten bitte hier klicken.

Kommentieren

unsere nächsten Termine