Seiten
  • Fluid°
  • Team Fluid°
  • Fluid° Termine
  • Revisionen
  • Tauchschule
  • Blog
  • Fotos
  • Videos
  • Lieferanten & Partner
  • Impressum
Unsere Öffnungszeiten

Mo-Fr: 10:30 Uhr bis 19:30 Uhr
Sa: 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Heiligabend und Silvester: 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Faschingsdienstag geschlossen.

Oder auch nach telefonischer Vereinbarung
fon: 089.23000272

info@fluid-muenchen.com

Archiv für Oktober 2011

Paradies 30.10.11

„Leben ist das, was passiert,  während du eifrig dabei bist Pläne zu schmieden.“ – John Lennon (Beatles)

So eine geschenkte Stunde am Morgen ist toll – wir haben vorhin übereinstimmend entschieden, dass wir das gerne jeden Monat hätten. Im Herbst macht es übrigens besonders Spaß, weil man auch beim späten Aufstehen nicht mit Parkplatzsuche und Fischflucht bestraft wird.  Heute hat alles gepaßt: Sonne, Parkplätze in der ersten Reihe, Fischsuppe und faßt hätten wir es jetzt nicht gebührend erwähnt:

Fabi´s ersten Open water Kurs und Fluid now proudly presents:

 

Tja, und ansonsten gab es heute:

  • Wassertemperaturen: oben 12 Grad (bestätigt), deep down „frozen“ (lt. Anne und Dita)
  • Sichtweiten: 4m
  • Sichtungen: Barsche, Hechte, Muscheln, grüne Algen, eine rote Badehose und Duffy Duck
  • dann nochmal Glückwunsch an Benjamin zum bestandenen OWD
  • an Marc geht heute das SSI Freestyle Drysuit Special candle brevet und Diesen Beitrag weiterlesen »

Frozen Paradise – 23.10.11

„Man entdeckt keine neuen Erdteile, ohne den Mut, alle Küsten aus den Augen zu verlieren.“
André Gide (franz. Humanist 1869-1951)

Manchmal fragen wir uns selber, warum zum Teufel wir bei den Temperaturen so früh am See stehen müssen…. Warum? Weil der Starni morgens so schöööön ist….. Für alle, die heute nicht aufstehen mochten: „Selber Schuld, Ihr habt was verpaßt!“ – 

 

Also im Paradies gab es heute:

  • Temperaturen: Draußen: -2, drinnen warme 13 Grad
  • Sichtweiten: 6-8 m (Boris spricht gerade in Rätseln)
  • Sichtungen: die 3000 Barsche vom letzten Wochenende, den riesen Heckt mit kleinem Bruder, Muscheln, zwei Schwäne und einen Manta
  • dann haben wir uns heute sehr gefreut, dass Nicole und Ralf heute mit waren und gerne die maledivischen Erinnerungen durch paradiesische ersetzt haben Diesen Beitrag weiterlesen »

Pier 1 — Paradies 16.10.11

„Nur wer den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft.“ – Heinrich von Kleist  1777-1811  deutscher Dramatiker, Erzähler, Lyriker

Heute war es so früh und so dunkel, dass wir eigentlich auch einen Nachttauchgang hätten machen können. Der See im tiefsten Nebel und wir schon vorher durchgefroren. Wir müssen Euch echt gerne haben, dass wir das freiwillig machen, aber…… es war wie immer: sehr sehr schön mit Euch. Vielen Dank, für diesen tollen Tag.

So,  heute im Paradies:

  • Temperaturen inside: 14 Grad oben und 5 Grad weiter unten
  • Sichtungen: Barsche…. Sehr viele davon, Muscheln, grüne Algen (@ Andi: eigentlich, ist das Dein Part…) und dann hatten wir noch einen feschen Hecht und den Blauhandschuhotter
  • Dann gratulieren wir heute unseren strahlenden Open Water Divern: Fluid proudly presents: Dandi, Florian, Annette und Julian Diesen Beitrag weiterlesen »

Löbejün

So liebe Fluidtaucher….nachdem die Bergseen jetzt bald  kalt werden, haben wir hier einen schönen Tip fürs Wochenende von Britta und Hendrik für Euch…. (aber ich schätze, auch dort wirds kälter :-), läßt sich aber sehr gut mit dem Hufeisesee oder Horka verbinden)

Löbejün

Drei Steinbruchseen, die über die Grenzen von Sachsen-Anhalt bekannt sind: Löbejün I, II und III…

Mitteldeutschland ist bekannt für viele schöne Tauchseen. Die Kessel rund 15 km nördlich von Halle (Saale) gehören ganz sicher zu den Top-Plätzen, wenn man klares Wasser und tolle Sichtweiten genießen möchte.

Ein wenig versteckt ist die Zufahrt über eine Schotterpiste, die einfach von der Landstraße abzweigt, schon. Aber auf die Wegbeschreibung von der Website kann man sich verlassen. Nach wenigen Metern steht man schon auf dem Parkplatz vor dem Kessel I. Am Ufer kann man sich an der Basis anmelden und auch seine Flaschen füllen lassen.

Gleich dort ist auch der Einstieg in Kessel I. Die Betreiber haben eine Plattform ans Ufer gebaut, so dass die Taucher kaum Verwirbelungen verursachen. Der Sichtweite kommt das sehr zugute. Diesen Beitrag weiterlesen »

unsere nächsten Termine